/

E-Lernwelten

 

Beratung zum Einsatz digitaler Medien in verschiedenen Lernszenarien

Vielleicht fragen Sie sich, welche Formate, Medien und Methoden es für zeitgemäßes Lernen gibt und wofür Sie was wie nutzen können?

Unterstützung in der Gestaltung interaktiver Live-Online-Seminare

Sogenannte „Webinare“ sind wie jedes Präsenzseminar sehr unterschiedlich gestaltbar. Je nach Ziel und Dauer können mannigfaltige Methoden eingesetzt werden, um die Teilnehmenden aktiv einzubeziehen. Wie auch in Präsenz gilt: die Vorbereitung ist entscheidend. Ich coache Sie gerne und biete ein Shadowing während der Echtzeitdurchführung, alternativ übernehme ich die Moderation von Online-Seminaren, um Fachexperten didaktisch und technisch zu unterstützen.

Didaktische Konzepte: Konzeption, Durchführung und Follow-Up von lebendigen, praxisorientierten Online-Lernszenarien

Entscheidend ist, das Format zu identifizieren, das für die Zielgruppe und anvisierte Ziel am besten passt. Hinzu kommt der Einsatz aktivierender Methoden, die je nach Format – z.B. Live-Online-Seminare und/oder asynchrone Lernphasen – den aktiven Lernprozess anregen und unterstützen.

Unterstützung im Aufbau einer Unternehmenslernkultur und Unterstützung von Mitarbeitenden in lernenden Organisationen

Neben einem unterstützenden organisationalen Rahmen (z.B. Lernzeit oder geeignete und gut auffindbare Ressourcen) brauchen Mitarbeitende Strategien, um ihr individuelles Lernen und das Lernen in Netzwerken mithilfe digitaler Ressourcen und Instrumente entsprechend ihres Lernbedarfs zu planen und selbst zu steuern. Hilfreiche und einfach umzusetzende Formate sind Learning Circles (mehr unter lernOS) oder der Aufbau und die nachhaltige Pflege virtueller Wissensnetzwerke (Communities of Practice), die den Austausch von job-relevanten Informationen und Erfahrungen fördern. 

Community Management

Um lernende Netzwerke aufzubauen und den Austausch von Wissen und Erfahrungen nachhaltig zu fördern, braucht es Community Manager:innen, die aktivierende Methoden einsetzen und Menschen in ihren Erfahrungen und ihrem Wissen zusammenbringen. Ich übernehme diese Aufgabe gerne und bilde auch Ihre Mitarbeiter:innen aus, um das Community Management virtueller Communities of Practice nachhaltig im Unternehmen zu verankern.

Unterstützung agiler Lernprozesse im Unternehmen

Wussten Sie, dass ca. 70%* des eigentlichen Lernens am Arbeitsplatz stattfindet, also informell, während nur ein kleiner Teil des Lernens im Rahmen formaler Trainings geschieht? So führt z.B. eine herausfordernde Aufgabe zu selbständigem und nachhaltigem Lernen (Recherche im Intra-/Internet, Kolleg:innen fragen etc.). Daher lohnt es sich, diese informellen Lernprozesse anzuregen und zu unterstützen. Beispielsweise über individuelles Lerncoaching, Community und Knowledge Management (die Steuerung von virtual Communities of Practice, wo Mitarbeitende ihr Wissen und ihre Erfahrungen austauschen), Einräumen von Lernzeiten und die Entwicklung einer gesunden Lernkultur im Unternehmen.

Die Digitalisierung, flexible Arbeitszeiten und -orte, neue Arbeitsformen und New Work Konzepte verändern unseren Arbeitsalltag, unsere Kommunikation und damit auch unsere heutige Art zu lernen. Neue Möglichkeiten und Freiräume entstehen, neue Herausforderungen erwachsen.


*Quelle: Wikipedia, 70/20/10 Modell